Schulgericht

justicia
Das Schulgericht entstand im Schuljahr 2011/12 auf Initiative des Schülerrats.

Das Ziel war und ist die Akzeptanz für die Haus- und Pausenordnung und das Leitbild  zu steigern sowie die Eigenverantwortung von uns Schülerinnen und Schülern zu stärken.

Wir setzen uns somit schon früh mit der Demokratie und dem Rechtsstaat auseinander.

Das Schulgericht besteht aus den Richtern (Schüler der KS 1 und wechselnde Mitglieder des Schülerrats) und der  Staatsanwaltschaft (4 SchülerInnen, Klasse 8 – KS 1)

Grundlage für die Verhandlungen sind die Haus- und Pausenordnung sowie das Leitbild.

Ablauf:

  1. Anzeige stellen: Dienstags und Freitags 09:15 – 09:35 Uhr in Raum 106
  2. Staatsanwaltschaft informiert Angeklagten und lädt zu einer Stellungnahme ein. Sie leitet das Verfahren ein und legt den Verhandlungstermin fest.
  3. Verhandlung: Montags 13:00 Uhr in Raum 235, anschließend folgt die Urteilsverkündung.